The Foresight Institute lobt 3D-Drucker Preis aus, Preisgeld $20.000 und $80.000


Der Kartik M. Gada Humanitarian Innovation Prize des Foresight Institute hat einen Wettbewerb mit dem Ziel ein 3D-Drucksystem zu entwickeln gestartet.

 

Der Wettbewerb ist in zwei Perioden unterteilt.

Der erste Wettbewerbsabschnitt hat eine Laufzeit bis Ende 2012 und ist mit einem Preisgeld von $20.000 dotiert.

In dieser ersten Phase soll ein 3D-Drucker entwickelt werden bei dem der RepRap 3D-Drucker als Vorbild dienen soll.

 

Folgende Anforderungen soll der 3D-Drucker erfüllen:

 

  • Druck von mindestens drei verschiedenen Materialien, inklusive eines elektrisch leitfähigen
  • Druck von elektronischen Platinen
  • Druckplattformen überstehen mindestens 20 Druckzyklen
  • Material- und Teilekosten unter 200 Dollar bei Druck von 90% der Geräteteile
  • Druckgröße der Teile von mindestens 300 x 300 x 100mm
  • Unbeaufsichtigter Druck eines vollständigen Druckerteile-Replikats innerhalb 10 Tagen mit maximal einem Druckerausfall
  • Autonomer Druck ohne angeschlossenen PC
  • Leistungsaufnahme von maximal 60 Watt
  • Freie Nutzung durch die Community, Lizensierung unter GPL oder BSD

 

 

Die zweite Phase hält zwar ein Preisgeld von $80.000 bereit, die Anforderungen sind jedoch sehr hoch.
Folgende Anforderungen müssen bis Ende 2015 erfüllt werden um den Wettbewerb zu gewinnen.

 

  • Materialkosten nicht höher als 4 Dollar pro Kilogramm
  • Druck eines vollständigen Druckerteile-Replikats innerhalb 7 Tagen, einschließlich Nachladezeit und Beseitigung von Störungen.
  • Material- und Teilekosten unter 200 Dollar bei Druck von 90% der Geräteteile

 

Das erste Kriterium zielt auf die Nutzung vorhandener Reststoffe, also das Recycling, ab. Weiterhin werden bewertet:

 

  • Software, die Serien von RepRap-Druckern steuert
  • Hard-/Software, die dem Drucker fertige Teile entnimmt
  • Hard-/Software, die gedruckte Teile sortiert, säubert und zusammenfügt
  • Innovationen im Plastik-Recycling und Entwicklung passender Zerkleinerer und Extruder