Iron Man 2 Kinofilm nutzt 3D Drucker


Iron Man 2 3D DruckerDer am 6.5.2010 startende Kinofilm Iron Man 2 schlägt ein neues Kapitel im 3D Druck auf. In unserem Blogpost über Avatar haben wir schon darüber berichtet wie Hollywoods Filmindustrie immer mehr 3D Ausdrucke benutzt.
Im Gegensatz zu Avatar in dem "nur" kleine Maßstabsgetreue Figuren die als Lichtdoubles dienten gedruckt wurden, wurde der komplette Anzug von Iron Man und seinem Widersacher Whiplash durch einen 3D-Drucker produziert. Dabei wurde nicht nur eine Form des Anzugs sondern auch einzelne Komponenten gedruckt. Nachdem diese Teile lackiert wurden konnten Sie sofort von den Darstellern getragen werden.
Die Technologie verhalf nicht nur dem Aussehen der Charaktere zu einer Verbesserung. In Iron Man 1 klagte der Hauptdarsteller Robert Downey Jr. über Schmerzen und Unflexibilität seiner Handschuhe die in konventioneller Weise hergestellt wurden. In Iron Man 2 wurde mithilfe eines 3D Scans von Downey's Händen Handschuhe gedruckt die exakt passten und den Anforderungen des Hauptdarstellers genügten.

 

Dieser Schritt der Filmindustrie ist durchaus bemerkenswert, doch wenn man den Aspekt der selbstausgedruckten und individuell angepassten Kleidung weiterdenkt kann es wohlmöglich noch spannender werden, denn wenn Iron Man seine Rüstung ausdrucken kann, kann eine Privatperson das durchaus auch machen.
Denkbar wäre auch das die Filmbranche in naher Zukunft komplette Merchandising Kits zu Ihren Filmen herausgeben und man sich diese in einer angepassten Größe ausdrucken kann. Eine Interessante Vorstellung wenn man sich zukünftig zum Fasching ein Kostüm von seinen Filmhelden ausdruckt anstatt es zu nähen.

 

Den Trailer zum Film der am 6.5.2010 startet, kann man hier sehen.